kammerlang

Bild6 

Einer für alle…

                                                                         
Die Freiheit der ärztlichen Berufsausübung ist unantastbar,
weder Ökonomie noch Überbürokratie dürfen unsere Arbeit beeinflussen!
                                                         
Gute Weiterbildung muss das Produkt guter Ausbildung sein und ist kein Zufall,
sondern die Zukunft unserer Kollegen von morgen.

Realistische Untersuchungszahlen, klare Struktur
und verlässliche Planbarkeit sind das Ziel.

  Ich bin für schlanke und transparente Kammerstrukturen.
Mehr Service, weniger Verwaltungsdschungel.
Weniger Kosten mehr Effizienz.

 

Eindeutige Regeln zum Sponsoring von Fortbildungen.
Einheitlich für alle Ärztekammern in Deutschland.

 

Ärztekammer als schützender Partner der Mitglieder.

 Keine Substitution ärztlicher Tätigkeiten,
keine „Entärztlichung“ des Gesundheitssystems.

 

Klare Botschaften des Ärztewillens aus der Kammer an die Politik!
Proaktiv gestalten statt hinterherlaufen.

 

Der Arbeit folgt gerechter Lohn.
Ärztliche Leistung wird mehr und mehr ausgenutzt!
Das muss aufhören!

 Die neue Gebührenordnung GOÄ muss endlich kommen.

 

Zu viele Überstunden, zu wenige Kollegen
und suboptimale Arbeitsbedingungen
zersetzen die „Heilkraft“ und schaden der Arztgesundheit.

  Bessere Koordination und Vernetzung auf allen Ebenen
der ambulanten und stationären Versorgung.

 Ohne Ärzte geht nichts im System –
Daher müssen wir dem System deutlich mitteilen,
wie es laufen muss.

  Die Ärztekammer als echter Dienstleister
in jeder Phase des Berufslebens – und darüber hinaus.

 

  ... alle für einen!

 

Machen wir es zusammen endlich besser!

 

Wahlzeit vom 1.12.2015 bis 14.12.2015

 

www.gemeinsam-kammer-gestalten.de
                                                                                       
Als Kollege für Kollegen setze ich mich für alle Ärzte ein:
Hausärzte, Fachärzte, Assistenzärzte und Ruheständler

 

 VV Wahl 2010

"Flyer Next Generation Seite 1"

"Flyer Next Generation Seite 2 "

 

ÄKN-Wahl 2010

"Flyer ÄKNext Generation Seite 1"

"Flyer ÄKNext Generation Seite 2"

 

 Seit Oktober 2011 bin ich Abgeordneter

der Kammerversammlung der Ärztekammer Niedersachsen und

Mitglied im Ausschuss für Qualität und Management der ÄKN

 

 Seit 2013

Bezirksvorsitzender Hartmannbund

Bezirk Südniedersachsen/Göttingen

 

Dafür setze ich mich ein:

Die wichtigsten Aufgaben der Ärztekammer in den nächsten Jahren:

  · Den freien und unabhängigen Arztberuf sichern

 · Als „ärztliche" Einheit den Einflüssen aus Politik und Ökonomie

   entgegenzutreten

 · Öknonomisierung der Heilkunde begrenzen

 · Priorisierung und Rationalisierung der Medizin entgegenwirken

 · Das Arztbild in der Öffentlichkeit stärken

 · Gute Ärzte sind das Produkt einer guten Ausbildung

 · Befreiung des Arztberufes von bürokratischen Lasten

 Meine Ziele: 

Eine Arztwelt:

  · in der eine gute Ausbildung und Weiterbildung kein Zufallsprodukt ist,

 · in der die Leistung in gerechte Honorare mündet,

 · die Bürokratiegebirge abgebaut werden,

 · schlanke effektive Verwaltung wieder Raum für ärztliche Kunst und

 · mehr Lebenszeit außerhalb der Praxis lässt.

    

 

 

 

 

Praxisleitbild

 

 

 Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht immer der Mensch.

Ein freundlich zugewandter, respektvoller,ruhiger und zuvorkommender Umgang

mit dem Patienten hat für uns oberste Priorität.

Unabhängig von Herkunft, Konfession und sozialer Stellung,

behandeln und umsorgen wir unsere Mitmenschen ganzheitlich.

Wir wollen dies durch gute fachliche Qualifikationen

und moderne Technik erreichen.

Wir arbeiten alle miteinander,

um das gemeinsam formulierte Ziel zu erreichen.

 

 


23. August 2017

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den hausärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer : 116117

ACHTUNG: In lebensbedrohlichen Notfällen immer 112 anrufen!

Ihre Zeit ist uns wichtig!

Falls Sie keinen Termin haben, und eine akute
Behandlung benötigen,
rufen Sie bitte vorher in der Praxis an, damit wir mit Ihnen eine Zeit vereinbaren können, zu der sie schnellstmöglich behandelt werden können. Bitte beachten Sie: Notfälle und akute Erkrankungen können zu ungeplanten Wartezeiten führen. Bitte haben Sie in solchen Fällen Geduld
und vergessen Sie nicht:
Auch Ihnen wird im Notfall bevorzugt geholfen.